Eingang der Praxis

 

 

Wir sind da für Menschen:

  • mit Demenzerkrankungen aller Formen und Stadien;
  • mit neurologischen Erkrankungen, z. B. Multiple Sklerose, Parkinson, Schlaganfall;
  • mit rheumatischen Erkrankungen;
  • mit Erkrankungen der Hand (auch Schienenversorgung);
  • mit psychischen Erkrankungen, z. B. Depressionen, Ängsten, Zwängen; ADHS, Entwicklungsstörungen, Verhaltensauffälligkeiten, Beziehungsstörungen;
  • mit Suchtproblemen;
  • im Sterbeprozess.

Wir behandeln Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

 

Aktuelles aus unserer Praxis für Ergotherapie in Hamburg

So bleiben wir gesund

Grundsätzlich gelten bei uns die AHA-LA-Regeln (Atemmaske, Hygiene, Abstand; Lüften und Corona-App) - deutliche Hinweise sind in den Praxisräumen angebracht.
> Unser Hygienekonzept zum nachlesen finden Sie hier .

 

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen einen Kollegen oder eine Kollegin für 10 bis 38,5 Std./Woche mit ergotherapeutischer Identität, Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Freude an beruflicher Weiterentwicklung – gern auch Berufsanfänger*in.
> mehr Information zu unserem Stellengesuch in Praxis für Ergotherapie Hamburg.

 

Therapeuten am Limit!

Mit einer Spontandemo machten wir auf die katastrophalen Situation der medizinischen Fachberufe aufmerksam und trafen auf den Bundesgesundheitsminister Herrn Jens Spahn.

Demonstration am 27.08.2021

 

Hier im Video: Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn antwortet auf die Frage der Ergotherapeutin Dorothee Danke.
> Video ansehen

Anlässlich einer Wahlkampftour besuchte der amtierende Bundesgesundheitsminister Herr Jens Spahn am vergangenen Freitag, 27.08.2021, das Alten- und Pflegeheim „Hospital zum Heiligen Geist“ in Hamburg.
Deshalb fand eine kurzfristig geplante, angemeldete Demonstration von verschiedenen medizinischen Fachberufen - Arzthelfer*innen / MFA, Ergotherapeut*innen, Apotheker*innen und Hausärzte*innen - statt unter dem Motto: „Wir sind am Limit!“, um auf unsere katastrophale Situation aufmerksam zu machen.
Fehlende Wertschätzung, Fachkräftemangel, veraltete Ausbildungsinhalte, schlechte Bezahlung durch die Krankenkassen und überbordende Bürokratie belasten uns mehr und mehr und lassen uns im internationalen Vergleich ganz alt aussehen. Die Versorgung der Patient*innen ist ernsthaft gefährdet! 

Mit Hilfe von Transparenten, Flugzetteln und in einem kurzen Gespräch mit Herrn Spahn haben wir darauf aufmerksam gemacht. 

Wir hoffen, dass wir nach dem Motto „steter Tropfen höhlt den Stein“ mit spontanen Aktionen während des Wahlkampfes, beispielsweise während der Wahlkampftour von Herrn Spahn zu Veränderungen im medizinischen System mit mehr Wertschätzung, angemessener Bezahlung und gut ausgebildeten Fachkräften beitragen können.

Wir möchten unsere Kolleg*innen inspirieren, sich einzusetzen und ähnliche Aktionen durchzuführen.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben oder einen Termin wünschen, rufen Sie uns gerne an.
Telefon: 040 - 87 50 30 47
Wir freuen uns auf Sie!

 

Telefon 040 - 87 50 30 47
info@danke-ergotherapie.de

Therapiezeiten:
Montag-Freitag 08:00-18:00 Uhr.
Bitte melden Sie sich telefonisch an.



created by - sehstrand -